StadtLabor 2018 setzt StadtLabor 2017 fort

StadtLabor ist ein fortlaufendes Format der Stadt Köln zur Befragung und Bearbeitung von Potentialen von Kunst im öffentlichen Raum. Es wurde initiiert von Kunstbeirat und Kulturdezernat der Stadt Köln und existiert seit 2012.
2018 sind die Kölner Ringe der Betrachtungsraum des StadtLabor. Damit wird der räumliche Fokus aus 2017 fortgesetzt. Mit Uschi Huber und Boris Sieverts wurde auch eines der drei Teams aus 2017 mit der weiteren Bearbeitung beauftragt.

Zu den Beiträgen des Stadtlabor 2017 (beteiligte KünstlerInnen: Uschi Huber und Boris Sieverts/ Frank Bölter/ Johanna Reich, Matthias Hoffmann und Jan Rothstein):

http://www.stadtlabor-koeln2017.de/

Allgemeine Informationen zum Format Stadtlabor finden Sie hier:

https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/kultur/kulturfoerderung/stadtlabor-fuer-kunst-im-oeffentlichen-raum